STARTSEITE | ÖVSV | Landesverband OE5     

Funkamateur werden - Was ist ein Funkamateur?

 

Ein Funkamateur ist ein Mensch, welcher sich mit dem Medium Funk aus persönlichem Interesse für die Funktechnik, aus Interesse an Experimenten und aus Freude an der Möglichkeit weltweiter Kommunikation mit Gleichgesinnten beschäftigen, ohne dabei kommerzielle Interessen zu verfolgen.

Amateurfunk bietet als faszinierende und sehr sinnvolle Freizeitbeschäftigung die Möglichkeit , sich selbst auf vielen Gebieten weiterzubilden. Vor vielen Jahrzehnten, als die Funktechnik und die weltweite Kommunikation noch in den Kinderschuhen steckte, gab es neben den "Profis" bereits eine Reihe Interessierter, die schon damals vom, zu dieser Zeit neuen Medium Funk und seinen Möglichkeiten fasziniert waren. Sie experimentierten nahezu gleichrangig mit verblüffenden Erfolgen neben den beruflich mit Funk befassten Wissenschaftlern und Technikern.

Beim Amateurfunk heutzutage geht es aber nicht darum eine Telekommunikationseinrichtung wie z.B. das Telefon zu ersetzen. Der Amateurfunk ist eine Klasse für sich, und ist mit Internet und Handy in der Sinnhaftigkeit kaum zu vergleichen. Als das Automobil erfunden wurde, wurde das Pferd auch nicht abgeschafft, sondern es wurde spezialisiert. Aber mit einem Pferd können Sie sich überall dort bewegen, wo Sie mit Ihrem Super Sportwagen nicht mehr hin kommen.

Übersetzt auf den Amateurfunk bedeutet es, Sie können die Vorzüge eines lange erforschten und bestens bewährten Mediums nutzen, und es liegt an Ihnen, mit Ihrem Wissen und der Technik einen Sportwagen mit Pferdeeigenschaften zu entwickeln.

Vor allem aber geht es um eines - Die Faszination am Amateurfunk !

Weitere Informationen über die Ausbildung zum Funkamateur, Lizenzklassen, Rufzeichenbildung usw. finden Sie unter http//:www.oevsv.at

Dieser Text wurde von der Homepage des OEVSV-Dachverbandes übernommen

 

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum